Internationales

Die stetig steigende Mobilität der Arbeitnehmenden hat auch Auswirkungen auf die Sozialversicherungen. Für eine bessere Koordination und somit für ein lückenloses Sozialnetz hat die Schweiz internationale Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen.

Die wichtigsten Abkommen sind diejenigen mit den EU- und den EFTA-Staaten. Seit Inkrafttreten des Freizügigkeitsabkommens zwischen der Europäischen Gemeinschaft (EG) und der Schweiz am 1. Juni 2002 (FZA) regeln die massgebenden EU-Verordnungen die Koordination der Systeme der sozialen Sicherheit.

Seit 1. April 2012 sind die neuen Verordnungen (EG) 883/2004 zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit und 987/2009 zur Durchführung in Kraft.

Für den Verkehr mit den EFTA-Staaten gelten seit dem 01.01.2016 die selben Regeln (EG) 883/2004).

Öffnungszeiten AHV-Ausgleichskasse

Die AHV-Ausgleichskasse bleibt vom 30. Mai 2024 (Fronleichnam) bis und mit 15. Juni 2024 infolge Systemumstellung der IT-Fachapplikationen geschlossen. Für den Abschluss der Datenerfassung und den Transfer sowie die Aufschaltung der neuen Systeme ist dieser Unterbruch unerlässlich. Ebenso werden während dieser Zeit die Verarbeitungssysteme der jeweiligen Bundesstellen an unser neues System gekoppelt.   

Da sich die Daten im Transfer befinden, können während dieser Zeit keine Bearbeitungen vorgenommen oder individuelle Auskünfte erteilt werden.

Die IV-Stelle, die Arbeitslosenkasse und das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) sind geöffnet:
Montag bis Donnerstag 09.00 – 11.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr
Freitag                           09.00 – 11.30 Uhr

Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und Ihr Verständnis.
AUSGLEICHSKASSE / IV-STELLE
DES KANTONS APENZELL I.RH.